Fluggastprognosen

Fluggastprognosen

 

Auf Grundlage von empirisch ermittelten Quelle-Ziel-Matrizen für den gesamten auf Europa bezogenen Luftverkehr werden

 

die regionalen Luftverkehrspotenziale in Abhängigkeit von der regionalen sozio-demographischen und sozio-ökonomischen Entwicklung sowie der Toruismuspotenziele der Quell- und Zielgebiete,

 

die Konkurrenz zwischen den Flughäfen beim Originäraufkommen und beim Transferverkehr sowie

 

die Konkurrenz zwischen Luft- und Landverkehr beim Kurzstrecken- und Zubringerverkehr

 

analysiert und prognostiziert.

 

Durch das ITP-Flugrouten- und Flughafenwahlmodell werden Alternativen bei

 

den Ein- und Ausstiegsflughäfen,

 

Direkt- und Indirektverbindungen differenziert nach Fluggesellschaften/​Allianzen und

 

beim landseitiger Vor- und Nachlauf zu bzw. von den Verkehrsflughäfen differenziert nach Verkehrsmitteln

 

berücksichtigt.

Projektdossiers

Luftverkehrsprognosen 2030 für den Flughafen Frankfurt Main (FRA)

Luftverkehrsprognosen 2020 für den Flughafen Frankfurt Main und Prognose zum landseitigen Aufkommen am Flughafen Frankfurt Main

Entwicklung des Luftverkehrs in der Schweiz bis 2030

Luftverkehrsprognose 2020 für den Flughafen München

 

 

 

 

 

 

 

Seite drucken