Linienerfolgsrechnung

Während in der Vergangenheit bei der

 

Untersuchung von Infrastrukturprojekten des ÖPNV und

 

der Entwicklung integrierter Angebotskonzepte

 

gesamtwirtschaftliche Bewertungen im Vordergrund standen, hat die verschärfte Haushaltslage bei den Aufgabenträgern des ÖPNV dazu geführt, dass betriebswirtschaftliche Überlegungen bei der Weiterentwicklung der Bedienungsangebote ein immer größeres Gewicht bekamen.

Zielsetzung wird es immer mehr, bei gegebenem Budget für Betriebskostenzuschüsse ein Optimum für den Fahrgast zu erreichen. Als ›Werkzeug‹ für die Analyse der bestehenden Netzstruktur und die Ermittlung der Auswirkungen von Restrukturierungsmaßnahmen haben wir ein Instrumentarium zur Linienerfolgsrechnung aufgebaut.

 

Die Belastbarkeit der Aussagen dieses Instrumentariums beruht auf dem umfangreichen Erfahrungshintergrund aus Folgekostenrechnungen, die wir im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Standardisierten Bewertungen gewonnen haben.

 

Folgekostenrechnung

 

 

 

 

 

 

 

Seite drucken