Nach­verarbeitung der Verkaufs­daten der Deutschen Bahn

Die Deutschen Bahn verkauft Fahrscheine, für die die Beförderungsleistungen in Kooperation zwischen Fern- und Nahverkehrsgesellschaften der Deutschen Bahn sowie konzernfremde Eisenbahnverkehrsunternehmen erbracht werden. Die erwirtschafteten Erlöse werden nutzungsabhängig zwischen den Kooperationspartnern aufgeteilt.

 

In Zusammenarbeit mit dem DV-Dienstleister der Deutschen Bahn waren wir am Entwurf des Aufteilungsverfahrens beteiligt. Wir unterstützen die Betriebsführung dieses Verfahrens, indem wir das im betreffenden Abrechnungszeitraum gültige Fahrplanangebot für die Zwecke der nutzungsabhängigen Erlöszuscheidung aufbereiten und entsprechende Regeln relationsspezifisch zur Verfügung stellen. Zugleich werten wir die Verkaufsdaten aus und liefern statistische Informationen, die beispielsweise vom Preismanagement oder vom internationalen Controlling benötigt werden.

 

Pflege des Relations­preis­systems für den Personen­fern­verkehr der Deutschen Bahn

Daten­aufbereitung für das Controlling im inter­nationalen Eisenbahn­verkehr

 

 

 

 

 

 

 

Seite drucken