Verkehrsstationen/​Fußgängeranlagen

Haltestellen, Haltepunkte, Bahnhöfe, P+R-Anlagen und Flughäfen sind Verkehrsstationen, für die je nach Komplexität der Anlage eine nachfrageorientierte Planung zum einen den Verkehrsfluss optimiert, zum anderen aber auch die Kosteneffizienz bei der Realisierung der Infrastruktur steigern kann.

 

Wir analysieren und prognostizieren die Fußgängerströme an Verkehrsstationen unter verschiedenen Randbedingungen als Grundlage für die Dimensionierung der Anlagen.

 

Mit einer modellhaften Abbildung der Fußgängerströme

 

führen wir Leistungsfähigkeitsnachweise unter Berücksichtigung unterschiedlicher Qualitätsstufen durch,

 

berechnen wir Stauwahrscheinlichkeiten und den hieraus resultierenden Stauflächenbedarf und schaffen die Grundlagen für den Nachweis ausreichender Rettungswege.

 

Die in der Planung überdimensionierten Anlagenteile werden identifiziert. Gleichzeitig werden Vorschläge für wirtschaftlichere Lösungen erarbeitet.

 

Unser Erfahrungsspektrum ist auch in diesem Bereich umfassend und reicht von zwischenzeitlich realisierten Großvorhaben wie z.B. Expo-Bahnhof Hannover-Laatzen und Hauptbahnhof Berlin bis zu in Planung befindlichen Vorhaben wie z.B. die Nukleus-Lösung München Hauptbahnhof in Zusammenhang mit der 2. S-Bahn-Stammstrecke.

Projektdossier

Dimensionierung der Fußgängeranlagen bei Realisierung des Nukleus am Münchner Hauptbahnhof im Zuge der 2. S-Bahn-Stammstrecke

 

 

 

 

 

 

 

Seite drucken