Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Diese Nachricht wird direkt an versendet.

    Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Intermodale Verkehrsknoten

    Häfen, Flughäfen, Großbahnhöfe und Binnenterminals für kombinierten Verkehr (KV-Terminals) aber auch P+R-Stationen stellen nicht nur die zentralen An- und Verknüpfungspunkte „ihrer“ Verkehrsmittel – Schiffe, Flugzeuge, Züge, Busse, etc. und Verkehrsmittel des Individualverkehrs – dar. Sie fungieren gleichzeitig als intermodale Umschlagpunkte, weil sie von anderen Verkehrsmitteln aus der Fläche „beliefert“ werden müssen. Häufig entstehen dabei auch Verknüpfungen weiterer, „sekundärer“ Verkehrsmittel untereinander und die Knoten entwickeln sich zu regelrechten Drehscheiben des Verkehrs.

    Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    In intermodalen Verkehrsdrehscheiben werden Verkehre besonders effizient gebündelt. Häufig jedoch entstehen dadurch hohe Belastungen der umgebenden Infrastruktur. Die Planung von und um intermodale Verkehrsknoten, in der solche Aspekte berücksichtigt werden, sind eines unserer Spezialgebiete. Das beruht nicht zuletzt auf unserer multimodalen Herangehensweise, unserer umfassenden Verkehrsdatenbanken vom Fußverkehr bis zum interkontinentalen Luftverkehr und unserer spezifischen Modellierungswerkzeuge.

    Unsere zielführende

    Expertise

    Wir bieten Ihnen den entscheidenden Mehrwert durch

    • sachgerechte Aufbereitung, Verknüpfung und Hochrechnung von Daten aus verschiedenen Quellen zu einer konsistenten Datenbasis
    • den Einsatz leistungsfähiger Analyse- und Modellierungswerkzeuge für Verkehrs- und Kapazitätsanalysen in und außerhalb der Anlage und zur Abbildung intermodaler Transportketten
    • Verfahren zur Folgenabschätzung und Bewertung der Weiterentwicklung von Verkehrsknoten
    • verständliche Darstellung der naturgemäß komplexen Sachverhalte
    • Bearbeitung durch interdisziplinäre Teams mit Expertenwissen in allen relevanten Bereichen

    Unser Fokus

    Alle Nutzergruppen im Blick

    Durch das Zusammenspiel von Datengrundlagen aller Verkehrszweige, durch ständig aktualisierte intermodale Verkehrsnetze und durch die Einbeziehung von Nah- und Fernverkehrsmodellen können wir alle Nutzergruppen und intermodalen Verknüpfungen vollständig in ihren jeweiligen Strukturen darstellen. Ein Beispiel unseres Leistungsvermögens ist der Flughafen Frankfurt am Main, der größte Personenverkehrsknoten Mitteleuropas: Fluggäste, Beschäftigte, Besucher, Begleiter, sonstige, nicht-flughafenbezogene Ein- und Umsteiger, Cargo (Lkw) sowie Ver- und Entsorgung (Pkw- und Lieferwägen) werden in unseren Modellen abgebildet und zwar jeweils in den Verkehrsmittelkombinationen Bahn–Flug, Pkw–Flug, Bahn–Bahn usw. mit Auswirkungen auf Zu- und Abfahrten und Parkierungsaufkommen.

    Ausgewählte

    Referenzen

    Typischerweise zählen Flughafenbahnhöfe zu typischen Infrastrukturentwicklungen die die Schnittstelle verkehrsträgerübergreifender Verkehrsangebote betreffen und für die wir unsere spezifischen Modellierungsfähigkeiten und Planungserfahrung zum Einsatz bringen. Aber auch z.B. die Planungen für P+R-Stationen erfordern regelmäßig unsere entsprechenden Planungskompetenzen – hier jedoch mit regionalem Fokus.

    Infrastrukturbetreiber · Flughäfen STR FRA MUC EAP BER HAM Verkehrsunternehmen DB SNCF Kommunen · Kreise München Frankfurt am Main Landkreis Dachau Oberhaching
    Zu unseren Projektdossiers