Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Diese Nachricht wird direkt an versendet.

    Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Mobilitätskonzepte

    Mobilität will gestaltet werden. Nur so lassen sich Mobilitätsbedürfnisse und der Anspruch möglichst geringer Nebenwirkungen von Verkehr in Einklang bringen. Hierfür bedarf es langfristig angelegter Konzepte. Die öffentliche Hand kann über Rahmensetzungen, die Bereitstellung der Infrastruktur für den ruhenden und fließenden Verkehr und die öffentlichen Verkehrsangebote die Mobilität maßgeblich beeinflussen. Dabei stehen folgende Verkehrsbereiche besonders im Fokus:

    Wir schaffen Mobilitätskonzepte von der Zielsetzung bis zur konkreten Maßnahme.

    Worum es geht

    Mobilität zu gestalten heißt, eine Vorstellung davon zu haben, wie Mobilität aussehen sollte: Sie soll Mobilitätsbedürfnisse erfüllen, die Erreichbarkeit von Wirtschaftsstandorten sichern und sich durch Merkmale wie Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, geringe Kosten, niedrige Emissionen und geringen Flächenverbrauch auszeichnen. Mobilitätskonzepte dienen dazu, konkrete Schwachstellen herauszuarbeiten sowie Maßnahmen zur Verbesserung zu identifizieren und zu priorisieren.

    Vor dem Hintergrund der Klimaschutzdiskussion und innovativer Mobilitätsformen wird zunehmend die Frage aufgeworfen, ob und wie die öffentliche Hand gestaltend in die Entwicklung der Mobilität eingreifen kann. Entsprechende Pläne und Konzepte greifen technologische Trends, die gesellschaftliche Entwicklung und die Marktlage auf und zeigen Wege, wie die Mobilität durch gezielte Maßnahmen in eine gewünschte Richtung gelenkt werden kann. Das Maßnahmenspektrum reicht dabei von restriktiven, verkehrslenkenden Eingriffen (Geschwindigkeitsbeschränkungen, Umwidmung von Kfz-Fahrstreifen in Fahrradwege) über preisliche Maßnahmen (Mautsysteme für Kfz, Nulltarife im ÖPNV) und Angebotsausweitungen im Umweltverbund bis hin zur Förderung von innovativen Technologien (Antriebe, intermodale Vernetzung, On-Demand-Angebote).

    Verkehrsentwicklungsplanungen dienen dazu, langfristige Entwicklungen in Raumstruktur und Mobilität aufzuzeigen und die Planungen auf diese Entwicklungen auszurichten. Sie sind in der Regel auf den Gesamtverkehr ausgerichtet und betrachten sowohl Güter- als auch Personenverkehr. Sie dienen den Planungsträgern der öffentlichen Hand als Rahmen für die weitere vertiefende Planung und Umsetzung von Einzelmaßnahmen. Dabei geht es in der Regel um Infrastrukturmaßnahmen oder langfristige Angebotskonzepte im öffentlichen Verkehr mit entsprechenden Auswirkungen auf die Infrastruktur.

    Nahverkehrsentwicklungspläne sind eine Sonderform von Entwicklungsplänen und befassen sich mit der Rahmenplanung für die langfristige Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrssystems in einer Region. Dazu gehören die Frage der benötigten Systeme (SPNV, U-/Stadtbahn, Straßenbahn, Bus), die Infrastrukturerfordernisse und die Angebotskonzeption.

    Wie wir Sie unterstützen

    • Wir betrachten den Verkehr in Ihrem Raum und analysieren Schwachstellen vor dem Hintergrund der von Ihnen gesetzten Ziele.
    • Wir identifizieren mögliche Maßnahmen, analysieren die Wirksamkeit, priorisieren und ordnen die Schritte zeitlich im Sinne eines Maßnahmenplans ein. Auf dieser Grundlage erreichen Sie Ihre Ziele schneller und kostenwirksamer.
    • Wir sind versiert, die fachlichen Grundlagen und Ergebnisse unserer Arbeit in öffentlichen Beteiligungsprozessen zu erläutern, die in der Regel die Phase der Konzepterstellung konstruktiv begleiten.
    • Wir kennen die Abläufe der Meinungsbildung auf allen politischen Ebenen und unterstützen Sie, die Ergebnisse in entsprechenden Gremien vorzustellen und zu vertreten.
    • Wir bieten Ihnen Unterstützung in einem breiten Spektrum, von operativ/technisch ausgerichteten Verkehrsentwicklungsplänen bis hin zu strategischen Mobilitätskonzepten.

    Was unsere Kunden schätzen

    • Unsere Kunden profitieren von unserem umfangreichen Erfahrungsschatz: In unserer jahrzehntelangen Firmengeschichte haben wir unseren Blick für das Wesentliche geschärft.
    • Unsere Kunden schätzen unsere Neutralität in der Sache: Sosehr wir für unsere Aufgaben brennen, wir betrachten Mobilität und Verkehr immer mit einer kritisch-professionellen Distanz. Wir lassen uns möglichst wenig von unseren Wünschen als vielmehr von unseren Erkenntnissen leiten.
    • Unsere Kunden vertrauen auf unsere methodische Kompetenz: Wir verfügen über umfangreiche Methodenbaukästen und Softwarelösungen, die es uns ermöglichen, Wirkungen von Maßnahmen nicht nur zu erwarten, sondern auch quantitativ zu unterlegen.

    Ihr

    Ansprechpartner

    Unsere

    Erfahrungen

    Bei einem Großteil der Projekte kommt unser konzeptioneller Blickwinkel und Gestaltungsanspruch zum Tragen. Mit unseren Mobilitätskonzepten haben wir konkret dazu beigetragen, den Verkehr von morgen zu gestalten, u.a. im Rahmen folgender Projekte:

    • Zukunft der Mobilität in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis
    • Regionaler Nahverkehrsplan für den Rhein-Main-Verkehrsverbund
    • Gesamtverkehrsplan Frankfurt