Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Diese Nachricht wird direkt an versendet.

    Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Projektdossiers

    Verkehrsprognosen und Monitoring der Verkehrsentwicklung auf der BAB A8 zwischen Ulm und Augsburg (A-Modell A8 II)

    seit 2009

    Analyse des Verkehrsgeschehens Erträge aus Straßenmaut Gutachten und Studien Gütervekehr Straßenverkehr Straßenverkehrsprognosen Verkehrsmodellierung Verkehrsprognosen

    Die Ausgangssituation

    Wer für eine Mautstrecke das Verkehrsmengenrisiko trägt, benötigt eine qualitativ hochwertige Verkehrsprognose.

    „Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“. Dieses bekannte Zitat gilt besonders dann, wenn es ums Geld geht. Bei Mautstrecken, die in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP, oder englisch PPP) realisiert werden, trägt immer einer der beiden Partner das Verkehrsmengenrisiko. Um dieses bewerten zu können, benötigen alle Seiten eine verlässliche Einschätzung der zukünftigen Verkehrsentwicklung – in diesem Fall für einen herausfordernden Zeitraum von über drei Jahrzehnten.

    Ohne eine fundierte Einschätzung zur künftigen Verkehrsentwicklung ist die Übernahme von Risiken nicht möglich.

    Der konkrete Auftrag

    Für einen konkreten Autobahnabschnitt sind Prognosen über die Verkehrsentwicklung – hier im Straßengüterverkehr – in den kommenden Jahrzehnten zu erstellen.

    Dieses Projekt erstreckt sich über mehrere Phasen. In der Angebotsphase benötigt eine Bietergemeinschaft eine Verkehrsprognose, um ein realistisches Bild über die künftig zu erwartenden Einnahmen aus der Lkw-Maut eines Autobahnabschnitts zu erhalten. Bei erfolgreichem Angebot ist diese Prognose immer wieder anhand der aktuellen Entwicklungen zu justieren und bei Bedarf anzupassen. Dazu ist auch ein ständiges Monitoring des Verkehrsgeschehens erforderlich.

    Unsere Lösung

    Solide Grundlagendaten, fundierte Verkehrsprognosemodelle und realistische Prognoseprämissen

    Unser Ansatz im Bereich der Straßenverkehrsprognosen zeichnet sich durch drei wichtige Aspekte aus: Entscheidend ist einerseits, dass die Arbeiten auf einem soliden Fundament beruhen. Gute Grundlagendaten zur Verkehrsanalyse sind daher essenziell für die Qualität der gesamten Studie. Andererseits müssen die Verkehrsmodelle, die zur Modellierung und Prognose eingesetzt werden, eine gute Balance zwischen einem hohen Detaillierungsgrad und einer guten Robustheit aufweisen. Unplausible Ergebnisse sind genauso wenig akzeptabel wie ein Modellansatz, der Antworten im erforderlichen Detaillierungsgrad nicht zulässt. Schließlich ist die transparente und realistische Definition der Prognoseprämissen entscheidend für plausible Ergebnisse einerseits und für deren Akzeptanz durch alle beteiligten Parteien andererseits.

    Nutzen der Resultate

    Fundierte Einschätzung der künftigen Verkehrsentwicklung und glaubhafte Position gegenüber anderen Projektbeteiligten

    Der Kunde erhält mit unserer Verkehrsprognose eine fundierte, realistische Einschätzung der für ihn relevanten zukünftigen Verkehrsentwicklung. Damit ist er in der Lage, sich ein Bild über die mit dem Projekt verbundenen Chancen und Risiken zu machen. Gleichzeitig liegt ihm eine abgesicherte Prognose vor, mit der er gegenüber den anderen Projektbeteiligten eine glaubhafte Position einnehmen kann.

    Projektdaten und Ansprechpartner

    Titel
    Verkehrsprognosen und Monitoring der Verkehrsentwicklung auf der BAB A8 zwischen Ulm und Augsburg (A-Modell A8 II)

    Auftraggeber
    Zuletzt Pansuevia

    Bearbeitungszeitraum
    seit 2009