Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Diese Nachricht wird direkt an versendet.

    Unser Spektrum

    Leistungsübersicht

    Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Project Dossiers

    New flight connections to hub airports – analyses of demand potential and network effects

    January 2020

    Air traffic forecasts Air transport Airports Entgelterlöse am Flughafen Expertises and Studies Traffic forecasts Traffic modelling

    The initial situation

    Flight connections to hub airports promise high connectivity – however, the expected demand potential and the chances of success of new hub flight connections depend on a complex competitive environment.

    The extent to which new flight offerings can leverage an existing market potential from the respective competitive environment is the fundamental question before launching new routes. It is particularly difficult to assess the chances of hub connections of individual airport locations to the route networks of large network airlines. For this, not only the multitude of competing travel alternatives, but also the demand structure in the respective catchment area must be taken into account and correctly assessed.

    The conception of services for transfer connections requires a realistic assessment of demand and the intermodal competitive situation.

    The concrete task

    Quantification of demand flows and potentials for a successful service conception

    Welche Nachfragepotenziale existieren für mögliche neue Flugangebote insbesondere in Verbindung mit der Umsteigekonnektivität bestehender Luftverkehrsdrehkreuze und in Überlagerung mit ergänzendem Direktflugaufkommen? Welche Angebotsparameter Flugzeit, Umsteigezeit, Frequenz, Zeitlagen sind dabei erfolgskritisch? Welches Sitzplatzangebot bzw. Flugzeugmuster lässt sich nachfragegerecht zum Einsatz bringen? Wie preissensibel sind die identifizierten Aufkommensniveaus einzuschätzen?

    Our solution

    In a model, the expected demand distributions that arise with and without the investigated service are compared with each other. This enables us to quantify demand potentials, competitive effects and cannibalisation effects.

    Aufbauend auf unserer Marktkenntnis und unseren Detailuntersuchungen des betreffenden Einzugsgebietes bringen wir unsere empirisch abgesicherten intermodalen (Luft-)Verkehrsmodelle mit stets aktuellem Datenstand zum Einsatz.
    Auf Grundlage dieser Modelle sowie unserer statistisch fundierten Datenbasis zu bestehenden Nachfrageströmen und luft- bzw. landseitigen Verkehrsangeboten mit Fokus Mitteleuropa analysieren wir die jeweilige Angebotskonnektivität. Darauf aufbauend untersuchen wir das streckenspezifische Nachfragepotenzial. In besonderer Weise werden dabei intermodale Wegeketten und Umsteigeverbindungen berücksichtigt, um alle relevanten, konkurrierenden Reisealternativen realitätsnah abzubilden.
    Die auf den zu untersuchenden neuen Flugangeboten erwartete Nachfrage stellen wir dabei stets der Situation im Ausgangszustand gegenüber und können damit die erwarteten Abzugs- bzw. Konkurrenzwirkungen konkret benennen, sowie mögliche Kannibalisierungseffekte ausweisen.

    We determine the passenger potential both in terms of hub connections and point-to-point traffic for the investigated service alternatives. For this purpose, the existing, real air travel volume is redistributed taking into account the new flight connections.

    Dafür berücksichtigen wir gleichermaßen das Reiseaufkommen zwischen landseitigen Quellregionen innerhalb des Einzugsgebietes und den luftseitigen Zielgebieten, wie auch umgekehrt zwischen den luftseitigen Quellgebieten und den Zielorten im landseitigen Einzugsgebiet. Dabei werden „Ohnefall“ und „Mitfall“ gegenübergestellt. „Ohnefall“ bezieht sich auf die Verteilung der Flugreisen gemäß Ist-Situation, „Mitfall“ beschreibt die Verteilung der Flugreisen bei entsprechendem (zusätzlichen) Flugangebot.

    Typischerweise werden folgende Verkehrssegmente differenziert betrachtet:

    • Incoming/Outgoing
    • Geschäfts-, Ferien- und sonstiges Privatreiseaufkommen
    • Punkt-Punkt- und Transferaufkommen (nach Endzielregionen)

    Benefits of the results

    What is the demand potential of the discussed service extensions – what net effects can be expected?

    Als ökonomische Entscheidungsgrundlage liefern wir insbesondere auch für bisher noch nicht angebotene Flugdienste in Abhängigkeit von der Route, Frequenz, Umsteigemöglichkeit und Ticketpreisniveau unter anderem folgende Kernaussagen:

    • Reicht das zu erzielende Nachfragepotenzial grundsätzlich aus, um verfügbares Fluggerät hinreichend auszulasten?
    • Welche Marktanteile können durch das neue Flugangebot hinzugewonnen werden?
    • Wie groß ist das Kannibalisierungspotenzial innerhalb der Angebote der eigenen Fluggesellschaft oder anderer Angebote am selben Flughafen?
    • Mit welchen konkurrierenden Angeboten, Fluggesellschaften oder Flughäfen steht das neue Angebot wie stark im Wettbewerb?

    Projektdaten und Ansprechpartner

    Title
    New flight connections to hub airports – analyses of demand potential and network effects

    Client
    Various airlines and airports

    Processing timeframe
    recurring, last January 2020